Zentrum für Schwangerschaft, Geburt, Stillen und Elternschaft
facebook
   

Anmelden

Username oder Email:
Passwort:
 

Baby- Kleinkindschwimmen (3 Monate-4 Jahre)

Spass im Wasser!

 


Falls Sie untenstehend nicht den richtigen Kurs finden, können Sie sich auf die Warteliste eintragen für spätere Kurse
Wir werden Sie dann automatisch benachrichtigen, wenn ein Platz frei wird

Niederanven : Donnerstagvormittag (Januar-März 2018)

  • alle Kurse sind komplett
     

Schifflange: Samstagvormittag (Januar-April 2018)

  • alle Kurse sind komplette
     

Betzdorf: Samstagvormittag  (Januar-März 2018)

 

Die Kaulquappen - 3 bis 6 Monate

Wasser ist ein Urelement des Menschen. Für Säuglinge geht eine besondere Faszination hiervon aus, da sie dieses Element schon aus ihrer pränatalen Phase kennen. Die Säuglinge genießen die Bewegungsfreiheit und Schwerelosigkeit des Wassers. Bis ungefähr zum fünften Monat zeigen sie Reflexschwimmbewegungen, d.h. die Beine werden in Bauchlage haltend unter den Körper gezogen.

Der Kurs dauert eine halbe Stunde und ist eine intensive Begegnung zwischen der Bezugsperson und dem Kind. Das Wasser wirkt sich fördernd auf die gesamte Entwicklung aus. Über das Thema Tauchen wird auch in dieser Zeit gesprochen.

Für den Kurs, der in ca. 30°C warmem Wasser stattfindet, sollten die Kinder ein Badehöschen tragen, welches ein Gummiband an Bauch und Beinen hat. Weiterhin sind ein großes Handtuch, Duschgel, Creme oder Öl für nach dem Wasseraufenthalt mitzubringen. Bitte aus hygienischen Gründen die Säuglinge nicht vorher eincremen oder -ölen. Nach der halben Stunde (mit An-und Ausziehen sicher eine Stunde) sind die Kinder sehr durstig und meistens müde.

Die Frösche - 6 bis 12 Monate

Kinder in diesem Alter werden ihre Bewegungen im Wasser von sich aus verfeinern und ökonomisieren. Die Faszination der vollen Bewegungsfreiheit und Schwerelosigkeit wird von fast allen genossen. Im Kurs selber werden verschiedene Sinneseindrücke gesammelt (Geruch, Geschmack, Hören, Sehen, Fühlen der Materialien und Formen, Gleichgewicht, Körperwahrnehmung). Wir werden singen, springen, Spaß haben und nebenbei das nasse Element entspannt kennenlernen. Über das Thema Tauchen wird im Kurs gesprochen. Ob die Kinder tauchen oder nicht, entscheiden sie selbst.

Der Kurs dauert eine halbe Stunde und findet im ca. 30°C warmem Wasser statt. Für diese Zeit sollten die Kinder spezielle Badehöschen tragen, die an Bauch und Beinen mit einem Gummiband versehen sind.
Vor dem Schwimmbadbesuch die Kinder aus hygienischen Gründen nicht eincremen. Sie werden im Zwiebelsystem (Lagensystem) an- und ausgezogen, der Temperatur entsprechend. Nach dem Wasseraufenthalt sind die Kinder meistens durstig und müde.

Die Delphine - 1 bis 2 Jahre und die Seelöwen - 2 bis 4 Jahre

Das Kleinkindschwimmen ist eine Fortsetzung des Säuglingsschwimmens, welches in ca. 30° warmem Wasser stattfindet. Der Einstieg ins Eltern-Kind-Schwimmen kann stetig erfolgen. Gelegentlich könnten die Unterrichtseinheiten durch die verschiedenen Phasen des Kindes (Trennungsangst, Trotzphase, Tiefenangst oder die Angst vor Neuem) beeinträchtigt werden; diese gilt es durch Kompromisse mit dem Kind zu lösen. Der Kurs ist eine spielerische Bewegungsförderung, wir singen, tanzen und sind fröhlich. Jedes Kind wird auf seine eigene Art und Weise angesprochen und aktiviert.
Das Schwimmen erlernen die Kinder frühestens ab dem vierten Lebensjahr, abhängig von der Entwicklung des Kindes.

Für den Kurs benötigen Sie ein Badehöschen mit Gummi an Beinen und Bauch, ein großes Handtuch, Duschgel, Creme oder Öl zum Eincremen nach dem Schwimmen (bitte nicht vorher), etwas zu trinken und eventuell zu essen, da die Kinder nach dem Wasseraufenthalt durstig sein können.

Zu beachten:

Der Wasseraufenthalt ist zu vermeiden bei ansteckenden Krankheiten, Augen und Ohrenentzündungen, offenen Wunden, Magen-Darminfektion und bei allgemeinem Unwohlsein. Bei Impfungen ist der Besuch des Schwimmbades von der Zufriedenheit des Kindes abhängig. Um zu vermeiden, dass die Kinder durch die Temperaturunterschiede erkranken, werden sie im Zwiebelsystem an-und ausgezogen. Zwiebelsystem bedeutet: dass sie entsprechend der Temperatur immer eine Lage ihrer Kleidung weniger oder nach dem Schwimmen, mehr haben.

Praktisch sind Badeschlappen, Bademantel und Wickelutensilien für die wenigen Schritte von der Umkleidekabine bis zum Schwimmbecken. Babys sollten spezielle Badebadehöschen mit Gummi an Bein und Po oder Schwimmwindeln mit Klettverschluss  tragen. Diese finden Sie im Babyfachgeschäft

Unsere Kursleiterin:

Claudia Goudemond-Lücker: Bewegungspädagogin und Motopädin, DSV Zertifizierte Säuglings- und Kleinkinderschwimmen Kursleiterin, Babymassage nach Bruno Walter, RIJ - Instructor, Pikler Pädagogin

 

 

Carine Weber-Flenghi, Diplom-Heilpädagogin, zertifizierte PEKiP-Gruppenleiterin, Gruppenleiterin für Babyschwimmkurse und Babymassagekurse. Sie ist Mutter von zwei Töchtern (14 und 11 Jahre). Sie hat 15 Jahre in einem Frühförderzentrum gearbeitet und,  parallel dazu, 2006 angefangen Kurse bei der IL zu leiten. Seit 2014 bietet sie mit grosser Leidenschaft Babyschwimmkurse in Schifflange an.

     Initiativ Liewensufank
Association sans but lucratif d'utilité publique
        
20, rue de Contern
L-5955 Itzig

Babyhotline: 36 05 98
Kursverwaltung: 36 05 97 12
Fax: 36 61 34
info@liewensufank.lu

Mitglied werden

Allgemeine Teilnahmebedingungen an den Kursen

.(JavaScript must be enabled to view this email address)
© 2017 Initiativ Liewensufank