Wichtige Information

Am Samstag hat unsere Regierung den Nationalen Notstand auf 3 Monate verlängert. Demnach ist es im Moment unmöglich zu sagen, wann die Initativ Liewensufank wieder ihren normalen Betrieb aufnehmen kann

Während dieser aktuellen besonderen Situation, sind unsere Aktivitäten folgendermassen ausgerichtet

  • Sekretariat: die Mitarbeiter arbeiten im Home Office und sind über Telefon (36 05 97) und per Mail info@liewensufank.lu zu erreichen
  • Babyhotline: die Mitarbeiterinnen unserer Babyhotline sind, seit Anfang der Krise, telefonisch und über Videokonferenz erreichbar (Tel. : 36 05 98)
  • Beratungen: können von unseren Mitarbeiterinnen über Telefon oder Videokonferenz angeboten werden
  • Kurse: wir sind im Moment dabei, erste Versuche zu starten, um so schnell wie möglich einen Teil unserer Kurse über Zoom Meetings anbieten zu können, um so virtuell mit den Schwangeren und jungen Familien in Kontakt zu bleiben
  • BabyPLUS: auch hier kann weiterhin die Begleitung über Telefon oder Videokonferenz stattfinden
  • BabyWelcome: die betreffenden Mitarbeiterinnen bleiben Ansprechpartner für die verschiedenen Flüchtlingsheime
  • FabyPLUS: die von uns betreuten Familien werden telefonisch oder per Videokonferenz begleitet, Hausbesuche finden nur im absoluten Notfall und unter Berücksichtigung aller nötigen Hygienemassnahmen statt
  • Second Hand: nur im Notfall und nach Absprache möglich

Die Schwangerschaft, die Geburt und die erste Zeit mit einem Neugeborenen sind sehr aufregende und sensible Lebensphasen und die Betroffenen haben viele Fragen und wünschen sich Information und Begleitung.

Wir, die Mitarbeiterinnen der Initiativ Liewensufank, möchten auch in dieser aktuell schwierigen Situation der Abgeschiedenheit, so gut und einfach wie möglich erreichbar sein, um weiterhin Kontakt, Information und emotionale Unterstützung anbieten zu können.

Zurück