Sich einschreiben

Kurse : Elternforen

Geburtsvorbereitung.

Luxemburgisch

Warum braucht man eigentlich einen Geburtsvorbereitungskurs?

Eigentlich ist Gebären etwas ganz Natürliches, etwas, das in unserem genetischen Programm verankert und angelegt ist. Grob betrachtet gehören wir zu der Gruppe der Säugetiere und diese gebären auch „einfach so“!

Leider funktioniert der Mensch nicht ganz so natürlich und instinktgesteuert. Für die physiologischen Abläufe unter der Geburt ist unser Stammhirn verantwortlich mit dem instinktiven Wissen wie Geburt „geht“. Allerdings gibt es einen Gegenspieler, nämlich unseren neuesten Teil des Gehirns, die Zentrale, die aufpasst und die Adrenalinausscheidung anregt – ein Vorgang, der die natürlichen Abläufe im Körper der Gebärenden hemmt. Bei einem guten Geburtsvorbereitungskurs geht es darum, sich der Tatsache bewusst zu werden, das Vertrauen in den eigenen Körper zu stärken und die Fähigkeit des Loslassens und des sich Öffnens zu entwickeln. Erreicht wird dies unter anderem durch Informationen rund um die Geburt, den Austausch mit anderen werdenden Eltern, Bewegungen, Massagen, Atem- und Entspannungsübungen.

Was ist das Besondere an unseren Kursen?

Sie stellen ein zusammenhängendes Ganzes dar und finden abends oder am Wochenende statt, so dass die meisten berufstätigen Männer teilnehmen können. Sie bieten Ihnen alle Informationen um Ihren Weg zu finden, um sich für Ihre Geburt zu entscheiden, ohne sie auf die in der Klinik üblichen Abläufe und Methoden zu beschränken.

Informationen über den allgemeinen Ablauf der Geburt und Grundkenntnisse über die „Kunst des Stillens“ werden anhand diverser Modelle und Anschauungsmaterialien vermittelt. Die Informationsvermittlung basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ermöglicht es den Paaren, selbst zu entscheiden, was ihnen für die Geburt ihres Kindes wichtig ist, unabhängig von den geburtsüblichen Abläufen in der Klinik. Ein wichtiges Anliegen im Geburtsvorbereitungskurs ist, das Vertrauen der Frauen in den eigenen Körper und dessen Gebärfähigkeit zu stärken. Die Wehenatmung wird ausprobiert und geübt, verschiedene Haltungen zur Geburtsunterstützung eingenommen. Man erfährt viel Wissenswertes über die Möglichkeiten der Schmerzlinderung unter der Geburt, über Gebärpositionen und die Vorteile einer aufrechten Gebärhaltung, Wassergeburt, Geburt im Bett, auf dem Hocker etc. Auch Themen wie Kaiserschnitt und geburtshilfliche Eingriffe werden, je nach Bedarf, besprochen. Unterschiedliche Techniken der Entspannung werden vorgestellt und genossen, einige davon als Partnerübungen. Weitere Themen sind der erste Kontakt mit dem neugeborenen Kind mit dem ersten Anlegen an die Brust und die ersten Tage und Wochen nach der Geburt. Man wird auch auf das Leben mit dem Kind vorbereitet.

Die überschaubare Kursgröße bietet ideale Voraussetzungen miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über das Thema Geburt und Elternwerden auszutauschen.

Die Kurse in Itzig werden von zwei Personen geleitet, einer Geburtsvorbereiterin (speziell ausgebildet und mit eigenen Geburtserfahrungen) bzw. einer Hebamme und einem männlichen Kursleiter. Auf diese Weise kann den speziellen Fragen und Bedürfnissen der werdenden Väter besonders Raum gegeben werden.

Gut zu wissen
Es ist selbstverständlich immer möglich und auch nicht selten der Fall, dass eine Frau alleine oder auch mit einer anderen Begleitperson, z.B. Freundin, Schwester oder Mutter teilnimmt. Ebenso kommt es vor, dass Männer bei Unpässlichkeit oder Krankheit ihrer Partnerin Kurselemente alleine besuchen.

Zum Kursinhalt gehört am Ende noch das so genannte Nachtreffen etwa 2-3 Monate nach dem Ende des entsprechenden Kurses. Hier finden sich die jungen Eltern mit ihren Babys wieder zusammen und erzählen von ihrem Geburtserlebnissen.

Unsere Geburtsvorbereitungskurse werden in luxemburgischer, deutscher Sprache angeboten, entweder als fortlaufende Abendkurse oder als Wochenendkurse.
In französischer Sprache bieten wir einen Crash-Kurs an (ohne einen männlichen Kursleiter)

 

Elternforen

Die Elternforen sind Orte des Austauschs, der Information und der Unterstützung für alle Eltern.

Es handelt sich um Treffpunkte in freundlicher Atmosphäre, wo die Eltern in allen Bereichen ihres Elternseins unterstützt und gestärkt werden.

Die Dienststelle Eltereforum arbeitet präventiv und nach einem auf den Stärken und dem Bedarf der Eltern beruhenden Ansatz.

Die Elternforen erleichtern die Arbeit im Netzwerk und greifen auf zahlreiche kompetente Partner in Sachen Elternschaft zurück.

Elterefore

D’Elterefore si Plazen, op deenen all d’Eltere sech austauschen, informéieren a begleede loosse kënnen.

Et si Raim, an deenen d’Eltere sech an engem frëndleche Kader begéine kënnen, a wou si an allen Dimensioune vun hirem Elteresinn ënnerstëtzt a gestäerkt ginn.

De Service Eltereforum schafft preventiv no enger Approche, déi sech un de Stäerkten a Besoine vun den Elteren orientéiert.

D’Eltereforen erliichteren e vernetzt Zesummeschaffen a stäipe sech dobäi op e breede Spektrum u kompetente Partner am Zesummenhang mam Elteresinn.

 

Kursleiter

  • Jean Fischbach: Psychologe
  • Félicie Wietor: Hebamme, zertifizierte Trageberaterin und Stoffwindelberaterin, Stillbegleiterin DAIS, Beikostberaterin

Marnach

Januar bis März 2023
montags von 19:00-21:30 und ein Nachtreffen
lu - 4/12 Teilnehmer - Kurs ID: 2023/001
Einschreiben

Sind Sie interessiert an diesem Kurs zu einem späteren Datum?
Wir kontaktieren Sie sobald ein neuer Kurs stattfindet.

E-Mail schreiben