Endokrine Substanzen schädigen über Generationen

Désolé, cet article n’est pas disponible dans cette langue

Umweltgifte, die den Hormonhaushalt durcheinanderbringen, können in der Schwangerschaft sehr schädliche Wirkungen haben. Dabei scheint das Risiko bisher unterschätzt worden zu sein. Ein Forscherteam der Universität Lüttich fand in Tierversuchen heraus, dass schädliche Wirkungen der Substanzen bei Nachkommen der Töchter und deren Töchtern nachgewiesen werden konnten, obwohl diese Generationen den Substanzen nicht mehr direkt ausgesetzt waren. Die Wirkung erklärt sich durch genetische und epigenetische Veränderung bei diesen Tieren.

Quelle: Spektrum.de, März 2019

Aus der Rubrik « Neues aus der Wissenschaft » unserer Elternzeitschrift « baby info » 2/2019

Retour